Startseite
Quartiersmanagement Akteure Veranstaltungen Lageplan Verfügungsfonds Wohnen in Gorbitz Westhangfest Westhanglauf Gorbitzer Nachrichten Impressionen Kontakt Links Impressum Datenschutz

Omse e.V.

Omse e.V.
Verein für Lebenskultur und Gemeinsinn

Ansprechpartner*innen:
Kerstin Reetz-Schulz, Andreas Schaefer – Geschäftsführende Vorstände
Espenstr. 5
01169 Dresden

Tel.: 0351 - 4139017
E-Mail: info@omse-ev.de
Internet: www.omse-ev.de

Im Dresdner Stadtteil Omsewitz liegen unsere Wurzeln.
Als BioTop Kümmelschänke e.V. waren wir im Namen gebenden Lokal und im umliegenden Gelände seit 1990 über viele Jahre aktiv. Als wir uns von dort im Jahr 2000 aufmachten und einen ersten Kindergarten in unsere Trägerschaft übernahmen, haben wir uns bei der Umbenennung des Vereins im Jahr 2003 bewusst für das Kürzel „Omse” entschieden.

Unsere 5 Leitbegriffe ANSTIFTEN – BEWEGEN – ERMUTIGEN – ENTFALTEN - ANNEHMEN bilden die Basis unseres Handelns. Der Omse e.V. ist Träger bildender und kultureller Einrichtungen sowie Veranstalter und Anstifter von Projekten in den Bereichen Bildung, Kultur, Alltagsbewältigung, Freizeitgestaltung, Ökologie, Energie und Stadt(teil)entwicklung, vor allem im Dresdner Westen.
In Gorbitz befinden sich vier Einrichtungen in unserer Trägerschaft: die Kita „Gorbitzer Früchtchen“ (Lise-Meitner-Straße 1-3), die Kita „Löwenzahn“ (Espenstraße 5), die Laborschule Dresden (Espenstraße 3) und der Kindertreff „Puzzle“ (Sanddornstraße 1).
Außerdem befinden sich in unserer Trägerschaft die Kita „Kümmelkrümel“ in Omsewitz, die Kita „Wirbelwind“ in Altgorbitz und die Kita „Koboldland“ in Klotzsche.

Der Omse e.V. ist auch Mitveranstalter des Westhangfestes - zusammen mit der Eisenbahner Wohnungsbaugenossen-
schaft (EWG) als wichtigstem Partner sowie vielen Gorbitzer Akteuren wird jährlich ein reichhaltiges Programm für Jung und Alt auf die Beine gestellt. Das Fest am Dresdner Westhang feierte seine Premiere 2006 und wurde aus dem Stand zum größten Stadtteilfest im Dresdner Westen.

"Erzähle mir und ich vergesse.
Zeige mir und ich erinnere.
Lass es mich tun und ich verstehe!"
Konfuzius

Dieser Ausspruch von Konfuzius ist unser Leitgedanke im Umgang mit Kindern und Jugendlichen. Die Heranwachsenden sollen die Möglichkeit haben, ihre Umwelt handelnd zu entdecken, eigene Erfahrungen zu machen, darüber mit uns und unter sich in Austausch treten zu können. Die Kindergärten und die Schule sind Lernwerkstätten, in der die Kinder und Jugendlichen täglich das Leben erforschen und entdecken können.

Wir wollen, dass Menschen sich als Gestalter ihrer Lebens-Umwelt sehen und Verantwortung für sich und andere übernehmen. Dabei ist Bildung unser Schlüssel. Wir schaffen Räume, damit Menschen ihre eigenen Potentiale finden und tätig werden können.

Google Maps